Startseite > News > Inhalt
Spritzguss-Wissen
Aug 03, 2018

Kerntipp: Spritzgießen Wissen, Spritzgießen (Spritzgießen) ist ein Verfahren, bei dem ein geschmolzenes Material von einem hohen Druck in einen Formhohlraum eingespritzt wird und abgekühlt und verfestigt wird, um ein geformtes Produkt zu erhalten.

1. Was ist Spritzgießen?

Der Ausdruck "Spritzgießen" bezieht sich auf ein Verfahren, bei dem ein geschmolzenes Material durch hohen Druck in einen Formhohlraum eingespritzt und durch Abkühlen verfestigt wird, um ein geformtes Produkt zu erhalten. Diese Methode eignet sich für die Massenproduktion komplexer Formteile und ist eine der wichtigen Verarbeitungsmethoden.

Das Spritzgießverfahren kann grob in die folgenden sechs Stufen unterteilt werden:

1. Schließen

2. Injektion

3. Behalten Sie den Druck bei

4. Kühlung

5. Öffnen Sie die Form

6. Produktentfernung

Der obige Prozess wird wiederholt und die Produkte können kontinuierlich hergestellt werden.

2. Spritzgießmaschine

Spritzgießmaschinen können in Formspannvorrichtungen und Einspritzvorrichtungen unterteilt werden.

Die Hauptfunktion der Formklemmvorrichtung ist das Öffnen und Schließen der Form und das Auswerfen des Produkts. Die Formklemmvorrichtung kann in einen Verbindungstyp, wie in der Figur gezeigt, und einen direkten Drucktyp unterteilt werden, bei dem die Formklemmung direkt unter Verwendung von Öldruck durchgeführt wird.

Die Injektionsvorrichtung ist eine Vorrichtung, die das Harzmaterial schmilzt und dann in die Form einspritzt. Das Harz wurde wie gezeigt vom Kopf in den Zylinder extrudiert und die Schmelze wurde durch die Drehung der Schnecke auf das vordere Ende des Zylinders übertragen. Bei diesem Verfahren erhitzt das Erwärmen durch die Heizeinrichtung das Harzmaterial in der Trommel, und das Harz wird durch die Scherspannung der Schnecke in einen geschmolzenen Zustand gebracht, und das geschmolzene Harz entspricht dem geformten Produkt und dem Hauptkanal und der Gießrinne beibehalten. Am vorderen Ende des Zylinders (bekannt als Dosierung) fördert die Schnecke weiterhin Material in den Formhohlraum.

Wenn das geschmolzene Harz in der Form fließt, muss die Bewegungsgeschwindigkeit (Einspritzgeschwindigkeit) der Schnecke gesteuert werden, und der Druck (Wartungsdruck) wird verwendet, um zu steuern, nachdem das Harz den Hohlraum gefüllt hat. Wenn die Einspritzposition einen bestimmten Wert erreicht, können wir die Drehzahlregelung auf Druckregelung umstellen.

Der Ausdruck "Form" bezieht sich auf eine Vorrichtung, bei der ein Harzmaterial in eine Metallform eingespritzt wird, um ein Produkt mit einer bestimmten Form zu erhalten. Obwohl in der Figur nicht gezeigt, gibt es tatsächlich, um die Temperatur der Form zu steuern, Kühllöcher, Heizelemente und dergleichen, die es dem Kühlmittel (warmes Wasser oder Öl) erlauben, durch die Form zu gehen.

Das Material, das zu der Schmelze geworden ist, tritt in den Hauptkanal ein und wird durch den Angusskanal und den Anguss in den Formhohlraum eingespritzt. Nach dem Abkühlungsschritt wird die Form geöffnet und der Auswerfer an der Formmaschine wirft die Auswurfstange aus, um das Produkt herauszuschieben.

4. Geformte Produkte

Das geformte Produkt besteht aus einem Hauptkanal, in den das geschmolzene Harz fließt, und einem Läufer und einem Produkt, die das geschmolzene Harz in den Hohlraum führen. Wenn nur ein Produkt gleichzeitig erhalten werden kann, ist die Produktionseffizienz nicht hoch. Wenn wir einen Läufer verwenden, um mehrere Hohlräume miteinander zu verbinden, können mehrere Produkte gleichzeitig geformt werden.

Wenn zu diesem Zeitpunkt die Längen der Kanäle zu den jeweiligen Hohlräumen nicht gleich sind, kann das Harz nicht gleichzeitig in die Hohlräume eingespritzt werden, was zu einem Unterschied in der Größe, dem Aussehen und den physikalischen Eigenschaften jedes Produkts führt. Daher gestalten wir die Länge der Läufer normalerweise so, dass sie gleich sind.

5. Verwendung von recycelten Materialien

Die Hauptkanäle und -kanäle in geformten Produkten sind keine Produkte, und sie werden manchmal verworfen oder zerkleinert und als Formmaterialien wiederverwendet. Wir nennen es Material zurück.

Das Rücklaufmaterial wird im Allgemeinen nicht als Formmaterial verwendet, sondern wird üblicherweise nach dem Mischen mit einem neuen Material verwendet. Dies liegt daran, dass sich nach dem Formen die mechanischen Eigenschaften, die Fluidität, die Farbe und andere Eigenschaften des Harzes ändern. Das Mischungsverhältnis von neuem Material und recyceltem Material wird im allgemeinen unter 30% kontrolliert. Wenn der Anteil von recycelten Materialien zu hoch ist, können die inhärenten Eigenschaften des Materials verschlechtert sein. Selbst wenn die Menge an recycelten Materialien unter 30% kontrolliert wird, müssen wir die Regeln befolgen. Bestimmen Sie die Qualität des Produkts, die Festigkeit, die Formstruktur, die Form des geformten Produkts usw., um die korrekte Menge an recycelten Materialien zu bestimmen. Vor allem für das Füllen von Noten achten Sie besonders auf diesen Punkt.