Startseite > News > Inhalt
Plastic Science: Was sind die Zusammensetzung von Spritzgussformen
Jun 05, 2018

Kernspitze: Obwohl die Struktur der Form aufgrund der Vielfalt und Leistung des Kunststoffs, der Form und Struktur des Kunststoffprodukts und der Art der Spritzgießmaschine variieren kann, ist die Grundstruktur die gleiche. Die Form besteht hauptsächlich aus einem Gießsystem, einem Temperaturkontrollsystem, einem Formteil und einem Strukturteil. Das Angusssystem und die Formteile stehen in direktem Kontakt mit dem Kunststoff und verändern sich mit den Kunststoffen und Produkten. Sie sind die komplexesten und vielfältigsten Teile in der Form und erfordern höchste Präzision und Präzision des Teils.

 

Die Spritzgussform besteht aus zwei Teilen: der beweglichen Form und der festen Form. Die bewegliche Form wird auf der beweglichen Form der Spritzgießmaschine installiert, und die feste Form wird auf der festen Form der Spritzgießmaschine installiert. Während des Spritzgießens werden die bewegliche Form und die feste Form geschlossen, um ein Gießsystem und einen Hohlraum zu bilden. Wenn die Form geöffnet wird, werden die bewegliche Form und die feste Form getrennt, um das Kunststoffprodukt zu entfernen. Um das schwere Formdesign und die Arbeitsbelastung zu reduzieren, verwenden die meisten Spritzgießwerkzeuge Standardformbasen.

 

Gating-System

 

Das Angusssystem bezieht sich auf den Teil des Fließweges, bevor der Kunststoff von der Düse in den Hohlraum eintritt, einschließlich des Hauptkanals, des Kaltmateriallochs, des Angusskanals und des Angusses.

 

Das Angusssystem, auch als Angusssystem bekannt, ist ein Satz von Zufuhrkanälen, die die Kunststoffschmelze von der Düse des Injektors zu dem Hohlraum leiten, der typischerweise aus einem Hauptströmungskanal, einem Angusskanal, einem Anguss und einer kalten Tasche besteht . Es steht in direktem Zusammenhang mit der Formteilqualität und Produktionseffizienz von Kunststoffprodukten.

 

Hauptstrasse

 

Es ist ein Abschnitt der Form, der die Düse der Spritzgießmaschine mit dem Anguss oder der Kavität verbindet. Die Oberseite des Hauptströmungskanals ist zum Eingriff mit der Düse konkav. Der Einlassdurchmesser des Hauptkanals sollte etwas größer sein als der Düsendurchmesser (0,8 mm), um ein Aufstocken zu vermeiden und zu verhindern, dass die beiden aufgrund ungenauer Konvergenz blockiert werden. Der Durchmesser des Einlasses hängt von der Größe des Produkts ab, normalerweise 4-8 mm. Der Durchmesser des Hauptströmungsweges sollte in einem Winkel von 3 ° bis 5 ° nach innen vergrößert sein, um das Abstreifen der Läufer zu erleichtern.

 

Kaltes Material Loch

 

Es ist ein Loch, das am Ende des Hauptkanals angeordnet ist, um das kalte Material, das zwischen den zwei Schüssen an der Spitze der Düse erzeugt wird, einzufangen, wodurch das Verstopfen der Gießrinne oder des Angusses verhindert wird. Wenn das kalte Material in die Kavität eingemischt wird, ist es wahrscheinlich, dass die innere Spannung in dem hergestellten Produkt auftritt. Das Kaltmaterialloch hat einen Durchmesser von etwa 8-10 mm und eine Tiefe von 6 mm. Um die Entformung zu erleichtern, wird der Boden oft vom Abstreifer getragen. Die Oberseite der Abstreifleiste sollte als Zick-Zack-Haken oder als Nut ausgeführt sein, damit der Streifen beim Entformen sanft herausgezogen werden kann.

 

Kanal teilen

 

Es ist der Kanal, der den Hauptkanal und jeden Hohlraum in dem Multi-Slot-Chip verbindet. Um zu erreichen, dass das geschmolzene Material den Hohlraum mit gleicher Geschwindigkeit füllt, sollte die Anordnung der Kanäle auf der Form symmetrisch und äquidistant verteilt sein. Die Form und Größe des Angussbereichs beeinflusst den Fluss der Kunststoffschmelze, die Freisetzung des Produkts und die Leichtigkeit des Formenbaus.

 

Wenn eine gleiche Strömungsmenge verwendet wird, wird der Strömungswegwiderstand mit einem kreisförmigen Querschnitt minimiert. Aufgrund der kleinen spezifischen Oberfläche des zylindrischen Strömungskanals ist es jedoch ungünstig für die Kühlung des Umleitungskanalmaterials, und dieser divergierende Durchgang muss an den zwei Formhälften geöffnet werden, was arbeitsaufwändig und schwierig auszurichten ist.

 

Daher werden häufig Läufer mit trapezförmigem oder halbkreisförmigem Querschnitt verwendet, und sie werden auf der Hälfte der Form mit einer Abstreifstange geöffnet. Die Oberfläche des Laufrades muss poliert werden, um den Strömungswiderstand zu verringern, um eine schnellere Füllrate zu erzielen. Die Größe des Läufers hängt von der Art des Kunststoffs, der Größe und Dicke des Produkts ab. Bei den meisten Thermoplasten beträgt die Querschnittsbreite des Laufrads nicht mehr als 8 m, besonders große 10-12 m, besonders kleine 2-3 m. Um die Bedürfnisse der Prämisse zu erfüllen, sollte die Querschnittsfläche so weit wie möglich reduziert werden, um das Nebenschlussmaterial zu erhöhen und die Kühlzeit zu verlängern.

 

Tor

 

Es ist der Kanal, der den Hauptkanal (oder Läufer) und den Hohlraum verbindet. Die Querschnittsfläche des Kanals kann gleich dem Hauptkanal (oder Läufer) sein, ist jedoch normalerweise reduziert. Es ist also der kleinste Teil des gesamten Läufersystems. Die Form und Größe des Tores haben einen großen Einfluss auf die Qualität des Produkts.

 

Die Rolle des Tores ist:

 

A, kontrollieren Sie die Durchflussrate:

 

B. Bei der Einspritzung kann die frühe Strömung der Schmelze in diesem Teil verhindert werden, um eine Rückwärtsströmung zu verhindern:

 

C. Das durchgelaufene geschmolzene Material wird einer starken Scherung ausgesetzt, um die Temperatur zu erhöhen, wodurch die scheinbare Viskosität verringert wird, um die Fluidität zu erhöhen:

 

D, um die Trennung von Produkten und Leitsystem zu erleichtern. Die Gestaltung von Torform, -größe und -ort hängt von der Art des Kunststoffs, der Größe und Struktur des Artikels ab. Im Allgemeinen ist die Form des Querschnitts des Gates rechteckig oder kreisförmig, und die Querschnittsfläche sollte klein sein und die Länge sollte kurz sein. Dies beruht nicht nur auf dem oben erwähnten Effekt, sondern auch darauf, dass das kleine Gate größer und einfacher wird und das große Gate schwierig zu reduzieren ist. Die Position des Gatters sollte generell dort gewählt werden, wo das Produkt am dicksten ist, ohne das Aussehen zu beeinträchtigen.

 

Die Gestaltung der Torgröße sollte die Art der Kunststoffschmelze berücksichtigen. Hohlraum Es ist der Raum für das Formen von Kunststoffprodukten in der Form. Die Komponenten, aus denen der Hohlraum besteht, werden zusammen als Formteile bezeichnet.

 

Jedes Formteil hat oft einen speziellen Namen. Die Formteile, die die Form des Produkts bilden, werden als weibliche Formen (auch als weibliche Formen bezeichnet) bezeichnet, und die Formen, die die innere Form des Produkts ausmachen (wie Löcher, Schlitze usw.), werden als Kerne oder Stempel bezeichnet männliche Formen). Bei der Gestaltung eines Formteils muss zunächst die Gesamtstruktur des Hohlraums anhand der Eigenschaften des Kunststoffs, der Geometrie des Produkts, der Maßtoleranzen und der Einsatzanforderungen bestimmt werden.

 

Die zweite besteht darin, die Trennfläche, die Position des Gates und der Lüftungsöffnung und die Entformungsmethode entsprechend der bestimmten Struktur zu wählen. Schließlich, entsprechend der Größe des Kontrollprodukts für die Gestaltung jedes Teils und bestimmen Sie die Kombination der Teile. Kunststoffschmelze hat einen sehr hohen Druck, wenn sie in den Hohlraum eintritt, so dass die geformten Teile auf eine angemessene Materialauswahl und Festigkeit und Steifigkeit geprüft werden müssen.

 

Um sicherzustellen, dass die Oberfläche des Kunststoffprodukts glatt und schön und leicht zu lösen ist, weist die Oberfläche mit dem Kunststoff eine Rauheit Ra> 0,32 um auf und muss korrosionsbeständig sein. Formteile werden in der Regel zur Erhöhung der Härte wärmebehandelt und bestehen aus korrosionsbeständigem Stahl.

 

Temperaturregelungssystem

 

Um die Formtemperaturanforderungen des Einspritzprozesses zu erfüllen, ist ein Temperatursteuersystem erforderlich, um die Temperatur der Form einzustellen. Bei Spritzgießformen für Thermoplaste ist das Kühlsystem primär auf die Kühlung der Form ausgelegt. Das übliche Verfahren zum Formenkühlen besteht darin, einen Kühlwasserkanal in der Form zu öffnen und zirkulierendes Kühlwasser zu verwenden, um die Wärme der Form wegzunehmen. Zusätzlich zum Erwärmen der Form kann heißes Wasser oder Dampf in dem Kühlwasserkanal verwendet werden, und Elektrizität kann innerhalb und um die Form herum installiert werden. Heizkörper.

 

Formteile

 

Formteile beziehen sich auf die verschiedenen Teile, aus denen sich die Form des Produkts zusammensetzt, einschließlich bewegliche Formen, feste Formen und Hohlräume, Kerne, Formstangen und Auslasskanäle. Das Formteil besteht aus einem Kern und einer Matrize. Der Kern bildet die innere Oberfläche des Artikels und der Stempel bildet die äußere Oberfläche des Artikels. Nach der Formklemmung bilden der Kern und der Hohlraum den Formhohlraum. Gemäß den Verfahrens- und Herstellungsanforderungen werden manchmal der Kern und die Matrize aus mehreren Teilen zusammengesetzt, manchmal aus einem Stück, und die Einsätze werden nur in Teilen verwendet, die leicht beschädigt und schwer zu bearbeiten sind.

 

Abluftöffnung

 

Es ist ein muldenförmiger Luftauslass, der in der Form geöffnet wird, um das Gas abzugeben, das das Original und die Schmelze mitgebracht hat. Wenn das geschmolzene Material in den Hohlraum eingespritzt wird, muss die ursprünglich in dem Hohlraum gespeicherte Luft und das von der Schmelze eingebrachte Gas aus der Form durch die Auslassöffnung am Ende des Stroms abgegeben werden. Andernfalls hat das Produkt Luftlöcher, schlechte Verbindung und dergleichen. Unzufriedenheit mit der Formfüllung, auch die Luftansammlung aufgrund der Kompression erzeugt hohe Temperaturen und verbrennt das Produkt.

 

Unter normalen Umständen kann sich die Entlüftungsöffnung entweder am Ende des Schmelzflusses in der Kavität oder auf der Trennfläche der Form befinden. Letzteres ist eine flache Rille, die an der Seite der Matrize 0,03-0,2 mm tief und 1,5-6 mm breit ist. Während des Einspritzens wird das Abgasloch nicht viel geschmolzenes Material auslecken, weil das geschmolzene Material an dieser Stelle abkühlt und den Kanal verfestigt. Die Position des Auslasskanals darf nicht dem Bediener zugewandt sein, um ein versehentliches Ausstoßen von geschmolzenem Material zu verhindern. Zusätzlich kann der Abstand zwischen der Auswurfstange und dem Auswurfloch, der Abstand zwischen der Auswerferplatte und der Auswerferplatte und dem Kern und dergleichen zum Ausstoßen verwendet werden.

 

Strukturelle Teile

 

Es bezieht sich auf die verschiedenen Teile, die die Formstruktur bilden, einschließlich: verschiedene Teile zum Führen, Abisolieren, Kernziehen und Trennen. Wie vor und nach der Schiene, vorne und hinten Schnalle Vorlage, Lagerplatte, Drucksäule, Führungssäule, Abisolierschablone, Abisolierstab und Rückholstange und so weiter.

 

 

Führungselement

 

Um eine genaue Zentrierung der beweglichen und festen Formen während des Formens zu gewährleisten, müssen Führungen in der Form bereitgestellt werden. In der Spritzgießform werden üblicherweise vier Sätze von Führungssäulen und Führungsbuchsen verwendet, um die Führungsteile zu bilden. Manchmal ist es notwendig, die inneren und äußeren Kegelflächen, die aufeinander abgestimmt sind, an der beweglichen Form und der festen Form zu positionieren, um die Positionierung zu unterstützen.

 

2. Agentur starten

 

In dem Formöffnungsvorgang ist ein Auswurfmechanismus erforderlich, um das Kunststoffprodukt und sein Aggregat in den Strömungsweg zu drücken oder zu ziehen. Die feste Platte und die Druckplatte werden herausgedrückt, um die Druckstange zu halten. In der Schubstange ist im allgemeinen eine Rückstellstange befestigt, und die Rückstellstange setzt die Schubplatte zurück, wenn die bewegliche und die feste Form geschlossen sind.

 

3. Seitenzugkernmechanismus

 

Einige Kunststoffprodukte mit Hinterschneidungen oder seitlichen Löchern müssen vor dem Herausdrücken seitlich typisiert werden. Nach dem Herausziehen der seitlichen Kerne können diese problemlos entformt werden. Zu diesem Zeitpunkt muss der Seitenkern-Ziehmechanismus in die Form gesetzt werden.